Schreiben

bringt die Gedanken aus dem Kopf auf's Papier. 

Es befreit, es entlastet und macht Spaß. 

Dann beginne ich daraus eine Geschichte

zu schreiben, um zu sehen,

wie sie sich neu entwickelt.

Eine stimmungsvolle Adventszeit mit spannenden und herzerwärmenden Geschichten wünsche ich dir!

Nicht verpassen:

Lesung WORT-KLÄNGE:

21. Januar 2020

18:30 - 21:00 Uhr

Stadtbibliothek

Döhren

Peiner Str. 9

30519 Hannover

Hier findest du:

 

Gegenwarts-/Entwicklungsromane; Historical Fantasy; Kurzgeschichten & Gedichte

Vom Burnout zum Boreout und nun zum Buch – so startete ich 2012 ins Autorenleben. Dies sollte sogar der Titel meines ersten Buches werden, nachdem meine Tätigkeit in einer Bank endete und ich mich beruflich neu orientieren musste. Ich interessierte mich für das Personalwesen und absolvierte eine Fortbildung zur Personalfachkauffrau. Aber es kam anders als geplant. In dieser Zeit entdeckte ich meine kreative Ader und vertiefte meine Liebe zum Schreiben, Lesen und Zeichnen, die mich bereits seit meiner Kindheit begleitet. Mittlerweile habe ich drei Bücher veröffentlicht sowie eine CD mit meinem Mann Andy. Auf den oben genannten sperrigen Titel habe ich dann aber doch verzichtet.  

Man muss nicht jede Idee, die einem durch den Kopf schwirrt, umsetzen. Viele verflüchtigen sich schnell. Aber was hartnäckig immer wiederkehrt, will gehört - und gelebt werden. Sie gehören zum Lebensweg.

 

Es gibt nichts zu verlieren. Im Gegenteil, Zufriedenheit ist das Geschenk. Meine Romane und Geschichten erzählen davon: Nur das, was man nicht versucht hat, wird man eines Tages bereuen. 

 

Du bist hier richtig, wenn dich dein eigener Lebensweg interessiert, denn das ist das Thema meiner Romane und Kurzgeschichten: Die Suche nach dem stimmigen Weg im Leben.

 

Wann fühlt sich ein Lebensweg stimmig an? Stimmig bedeutet: Fühlen, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist. Als bester Wegweiser zeigt sich zu Beginn einer Idee die (Vor-)Freude. Eng damit verbunden ist die Begeisterung und Spontanität, auch schwierige Herausforderungen in Angriff zu nehmen. Vertrauen, dass sich alles entwickelt, wie es soll. 

 

Begleitet dich nur der pure Wille und Ehrgeiz, landest du leicht in einer Einbahnstraße. Dann heißt es: innehalten. Ist das wirklich mein Weg? Oder habe ich gelernt – von Familie, Freunden, der Gesellschaft etc. – dass dies mein Weg sein soll? Eine „Einbahnstraße“ kann weiterführen. Möglicherweise eröffnen sich später neue Richtungen. Fühlt es sich jedoch nur noch mühselig, unüberwindbar oder erzwungen (also nicht mehr stimmig) an, heißt es: Der Lebensweg darf sich verändern. 

 

Warum liebe ich solche Geschichten? 

 

Vielleicht, weil mein eigener Weg so vielfältig war und ist. Nichts muss als selbstverständlich hingenommen werden. Jeder hat die Möglichkeit, seinen Weg in eine freudvolle Richtung zu lenken. Manchmal ist Arbeit dafür notwendig. Das Aufgeben liebgewonnener Gewohnheiten und das Verlassen ausgetretener Pfade verlangen oft einen Sprung über den eigenen Schatten. Aber deine innere Stimme „weiß“, was richtig ist. Und nicht zuletzt dein Körper. Er mahnt an, was wirklich zu bearbeiten ist.

 

Ich mag Geschichten, die nicht nur unterhalten, sondern auch zum Nachdenken, Austausch und Verändern anregen wollen. Meine Romanfiguren schicke ich auf ihren Lebenspfad. Du darfst dich auf deinen eigenen begeben. Nur dort findest du Zufriedenheit – und kannst deine Talente und Potenziale entfalten.

Louises Wege (Schau dich gerne hier weiter um)

 

Das damalige wechselvolle Büroleben bot sich geradezu an für meine erste Story. „Louises Wege“ ist ein Ausschnitt aus meiner Zeit in einer Großbank, bei der Messe und einer Unternehmensberatung. Obwohl es jede Menge Höhen und Tiefen gab, habe ich das Drama entfernt und stattdessen eine Prise Ironie hinzugefügt. Denn eines war es gewiss nicht: eine Krisengeschichte.

Schattensprünge sind nicht die Leichtesten (Schau dich gerne hier weiter um)

Vor ungefähr zehn Jahren stürzte ich mit dem Rad mitten in der Nacht im Stadtwald von Hannover. In voller Fahrt holperte ich über die in der Dunkelheit unsichtbaren Baumwurzeln, krachte um - und konnte nicht wieder aufstehen. Erst am nächsten Morgen fand mich ein Radfahrer, der einen Krankenwagen rief. Schienbeinbruch lautete die Diagnose.

Das ausführliche Erlebnis habe ich meiner Hauptfigur Jane geliehen. Für sie war es Zeit, sich Gedanken zu machen. Warum ist sie so unzufrieden im Beruf? Was bedeutet ihr die Liebe zu ihrem Freund Leon? Hört sie auf ihr Bauchgefühl, welches sich ständig meldet? Durch den Unfall ans Bett gefesselt, macht sie sich notgedrungen auf die Suche nach ihrem Weg.

Beide Romane stammen aus dem Genre: Belletristik - Gegenwarts- und Frauenliteratur - Entwicklungsroman. 

 

Der nächste Schritt folgte 2014: Als Selfpublisherin veröffentlichte ich beide Bücher als Taschenbuch und eBook bei epubli.

 

WORT-KLÄNGE Musik & Geschichten (Schau dich gerne hier weiter um)

 

Andy Gütte ist Musiker, ich schreibe Geschichten. Was können wir wohl Kreatives machen? Natürlich. Musik & Geschichten. Die CD WORT-KLÄNGE ist unser Gemeinschaftsprojekt. Andy spielt sieben Klavier-Solostücke, ich lese sechs Kurzgeschichten unterschiedlichster Art von heiter, nachdenklich bis mystisch. 

 

Karmageister (Schau dich gerne hier weiter um)

 

Im November 2018 erschien mein erster Historical Fantasy/Young Adult Fantasy Roman bei BoD: Die 13-jährige Brunhilda verliert durch den Burgherrn Dederich ihre Mutter. Er ließ sie als Hexe verbrennen, denn vor nichts fürchtet sich der Burgherr mehr als vor dem Unerklärlichen. - Eine Prophezeiung, zur Sommersonnenwende gesprochen, geistert durch die Welt. Eine Hoffnung? - Eine Geschichte über Freundschaft und Verzeihen, über Ängste und Aberglauben in Zeiten der Renaissance anno 1525.

 

Auf Soundcloud lese ich dir was vor: 

 

Einen Ausschnitt aus den "Karmageistern", "Das Lied von Nevermoor" und "Das Malheur" aus WORT-KLÄNGE Musik & Geschichten.

 

Kurzgeschichten & Gedichte findest du auf dieser Seite sowie bei den WORT-KLÄNGEN und den Karmageistern

 

Neue Buchprojekte

 

I beginn with an idea and then it becomes something else. - Pablo Picasso.

 

... und oft geht's mir auch so. In Arbeit bzw. in Planung sind derzeit: 

"Hallo Frau Niefried! - Briefe an meine dunkle Seele" (Genre: Frauenroman/Entwicklungsroman, Psychologie/Spiritualität - gewürzt mit einer Prise Humor) und

"Die Legende von Ole Sprinkholt" (Genre: Historical Fantasy).

FOLLOW ME

  • Facebook Social Icon

© 2019 by Simone Guette. Proudly created with Wix.com