Herzlich willkommen

auf meinen Autorenseiten 

Was bedeutet Schreiben für mich?
ABOUT
Me

Schreiben bringt die Gedanken aus dem Kopf auf's Papier. Es befreit, es entlastet und macht Spaß. - Dann beginne ich daraus eine Geschichte zu schreiben, um zu sehen, wie sie sich neu entwickelt. 

Ich lade ein, auf meinen Seiten zu stöbern, zu entdecken und zu lesen,

kurz: einzutauchen in meine Geschichten.

 

Ich schreibe

 

Zeitgenössische Frauenliteratur * Historische Fantasy * Kurzgeschichten & Gedichte

Über mich

Vom Burnout zum Boreout und nun zum Buch – so startete ich 2012 ins Autorenleben. Dies sollte sogar der Titel meines ersten Buches werden, nachdem meine Tätigkeit in der Bank endete. Ich interessierte mich für's Personalwesen und absolvierte bei der IHK eine Fortbildung zur Personalfachkauffrau, um neu durchzustarten. Aber es kam anders als geplant.

 

In dieser Zeit fand ich meine Liebe zum Schreiben, Lesen und Zeichnen wieder, die mich bereits seit meiner Kindheit begleitet. Heute gibt es vier Bücher aus den oben genannten Genres von mir sowie eine CD als Hörbuch mit Kurzgeschichten & Klaviersolostücken mit meinem Mann Andy. 

Man muss nicht jede Idee, die einem durch den Kopf schwirrt, umsetzen. Viele verflüchtigen sich schnell. Aber was hartnäckig immer wiederkehrt, will gehört - und gelebt werden. Sie gehören zum Lebensweg.

 

Es gibt nichts zu verlieren. Im Gegenteil, Zufriedenheit ist das Geschenk. Meine Romane und Geschichten erzählen davon: Nur das, was man nicht versucht hat, wird man eines Tages bereuen. 

 

Du bist hier richtig, wenn dich dein eigener Lebensweg interessiert, denn das ist das Thema meiner Romane und Kurzgeschichten: Finde deinen stimmigen Weg im Leben.

 

Wann fühlt sich ein Lebensweg stimmig an? Stimmig bedeutet: Fühlen, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist. Als bester Wegweiser zeigt sich zu Beginn einer Idee die (Vor-)Freude. Eng damit verbunden ist die Begeisterung und Spontanität, auch schwierige Herausforderungen in Angriff zu nehmen. Vertrauen, dass sich alles entwickelt, wie es soll. 

 

Begleitet dich nur der pure Wille und Ehrgeiz, landest du leicht in einer Einbahnstraße. Dann heißt es: innehalten. Ist das wirklich mein Weg? Oder habe ich gelernt – von Familie, Freunden, der Gesellschaft etc. – dass dies mein Weg sein soll? Eine »Einbahnstraße« kann weiterführen. Möglicherweise eröffnen sich später neue Richtungen. Fühlt es sich jedoch nur noch mühselig, unüberwindbar oder erzwungen (also nicht mehr stimmig) an, heißt es: Der Lebensweg darf sich verändern. 

 

Warum liebe ich solche Geschichten? 

 

Vielleicht, weil mein eigener Weg so vielfältig war und ist. Nichts muss als selbstverständlich hingenommen werden. Jeder hat die Möglichkeit, seinen Weg in eine freudvolle Richtung zu lenken. Dafür ist Arbeit notwendig. Das Aufgeben liebgewonnener Gewohnheiten und das Verlassen ausgetretener Pfade verlangen oft einen Sprung über den eigenen Schatten. Aber die innere Stimme weiß, was richtig ist. Und nicht zuletzt dein Körper. Er mahnt an, was wirklich zu bearbeiten ist.

 

Ich mag Geschichten, die nicht nur unterhalten, sondern auch zum Nachdenken, Austausch und Verändern anregen wollen. Meine Romanfiguren schicke ich auf ihren Weg. Du darfst dich auf deinen eigenen begeben. Nur dort findest du Zufriedenheit – und kannst deine Talente und Potenziale entfalten.

Louises_Wege.png
Schattensprünge.png
Die Geschenke meiner dunklen Seele Tasch
Wort-Klänge_CD.png
Karmageister.png

Die Geschenke meiner dunklen Seele

Neuerscheinung: Taschenbuch 18. März 2021, E-Book 31. März 2021

 

Jede Seele hat ihre Hausaufgaben zu machen. - Sonnenseeles letztes Erdenleben endete tragisch, sie verlor ihr Selbstvertrauen. Um es zurückzugewinnen, beseelt sie frei von Erinnerungen erneut ihren Menschen Clara Susann Wunderlich. - Erzählt wird Claras Geschichte aus Sicht ihrer sonnigen Seele. 

Mein neuester Roman gehört zum Genre: Frauenroman/Entwicklungsroman. Gewürzt habe ich ihn mit vielen spirituellen, psychologischen und augenzwinkernden Momenten.

Karmageister

 

Die »Karmageister« sind meiner Liebe zu historischen und Fantasy-Romanen geschuldet. Hier vereinige ich beide Genres zu Historical Fantasy, auch: historischer Fantasyroman. Ich wählte eine Zeit, die ich besonders interessant finde, weil sie die Zeit des Umbruchs darstellt, die Renaissance zu Beginn des 16. Jahrhunderts. Im Vordergrund steht die 13-jährige Brunhilda, die durch den Burgherrn Dederich von Lohe ihre Mutter verlor. Mithilfe einer Prophezeiung versucht Brunhilda, den Tod ihrer Mutter zu rächen. Entstanden ist eine Geschichte über Freundschaft und Verzeihen, über Ängste und Aberglauben in Zeiten der Renaissance anno 1525.

 

WORT-KLÄNGE Musik & Geschichten

 

Der dritte Streich ist ein Gemeinschaftsprojekt mit meinem Mann, dem Hannoveraner Pianisten, Schlagzeuger und Vibraphonisten, Andy Gütte. Mit ihm teile ich nicht nur die Liebe zu Literatur und Musik, sondern auch zur Natur und langen Wanderungen. Was könnten wir wohl Kreatives machen?, grübelten wir auf einer solchen. Natürlich, Musik & Geschichten. Andy spielt sieben Klavier-Solostücke, ich lese sechs Kurzgeschichten unterschiedlichster Art von heiter, nachdenklich bis mystisch.

 

Schattensprünge sind nicht die leichtesten

​Für Roman Nr. 2 stand ein eigenes Erlebnis Pate. Vor ungefähr zehn Jahren fuhr ich mit dem Rad von einer Feier nach Hause und stürzte mitten in der Nacht im Stadtwald von Hannover über die in der Dunkelheit unsichtbaren Baumwurzeln. Ich krachte um - und konnte nicht wieder aufstehen. Erst am nächsten Morgen fand mich ein Radfahrer, der einen Krankenwagen rief. Schienbeinbruch lautete die Diagnose.

 

Das ausführliche Erlebnis habe ich meiner Hauptfigur Jane geliehen. Für sie war es Zeit, sich Gedanken zu machen. Warum ist sie so unzufrieden im Beruf? Was bedeutet ihr die Liebe zu ihrem Freund Leon? Hört sie auf ihr Bauchgefühl, welches sich ständig meldet? Durch den Unfall ans Bett gefesselt, macht sie sich notgedrungen auf die Suche nach ihrem Weg.

 

»Louises Wege« und die »Schattensprünge« stammen aus dem Genre: Belletristik - Gegenwarts- und Frauenliteratur - Entwicklungsroman. 

 

Louises Wege

Das damalige wechselvolle Büroleben bot sich geradezu an für meinen Debütroman. »Louises Wege« ist ein Ausschnitt aus meiner Zeit in einer Großbank, bei der Messe und in einer Unternehmensberatung. Obwohl es jede Menge Höhen und Tiefen gab, habe ich das Drama entfernt und stattdessen eine Prise Ironie hinzugefügt. Wenn es denn eine Krisengeschichte war, so ergaben sich daraus neue Chancen.

- Seit März 2020 gibt es das Taschenbuch/eBook nur noch über mich direkt.

 

​In Arbeit

I beginn with an idea and then it becomes something else. - Dieses Zitat stammt von Pablo Picasso. 

 

... und oft geht's mir auch so. Hier kommt die Idee für das neueste Buch, mal sehen, was daraus wird: 

 

»Die Legende von Ole Sprinkholt« führt ins Helgoland des 18. Jahrhunderts, in jene Zeit, als die Insel durch eine Sturmflut gespalten wurde. - So entstanden das heutige Helgoland und die Badedüne. Parallel dazu erzähle ich eine Geschichte aus der Gegenwart, die eng verknüpft ist mit der damaligen Zeit. Genre: Historical Fantasy, Zeitreise.

 

Kurzgeschichten in Anthologien findest du auf dieser Seite, weitere Kurzgeschichten gibt es im Blog

 

Du möchtest mit Lesen beginnen? Dann nutze gerne die Bestellmöglichkeiten auf den einzelnen Bücherseiten unter dem obigen Reiter: »Meine Bücher« oder direkt über mich.

Autoren_Netzwerk.jpg
BVjA.jpg

ABS-Lese-Ecke

BuchSonar.jpg