Neues Projekt ab 2020

 

I beginn with an idea and then it becomes something else. – Pablo Picasso.

Cover: © Zacarias da Mata - fotolia.com; © Kanea - fotolia.com;

Covergestaltung Simone Gütte

Genre: Historical Fantasy, Zeitreisegeschichte, Liebesgeschichte 

 

Veröffentlichung geplant: noch unbekannt

Die Legende von Ole Sprinkholt

 

Gegenwart und Historie, Realität und Fantasie vermischen sich zu einer Reise durch die Zeit:

Die Geschichte spielt auf Helgoland im 21. und 18. Jahrhundert. Warum im 18. Jahrhundert?

Das war eine spannende Zeit für die kleine Hochseeinsel: Schon seit Weihnachten 1720 tobte ein gewaltiger Sturm, der sich bis Ende des Jahres nicht wieder legte. Dunkelgrüne, fast schwarze Wellenberge wurden vom Sturm an die Klippen gepeitscht und wieder zurückgeworfen. In der Silvesternacht anno 1720 holte sich das Meer alles, was es überrollen und zerschmettern konnte. Am Neujahrsmorgen des Folgejahres fanden die Helgoländer ihre Insel nie wieder so vor, wie sie einst gewesen war. Das wütend tosende Meer hatte die Insel endgültig gespalten. - So entstand die heutige Badedüne. Und nicht nur das: Die Fischer lebten vom Walfang, es galt gar als Mutprobe bei den Jungen, sich dabei zu beweisen, aber meist diente es einfach dem Überleben der Fischerfamilien. Gleichzeitig war es die hohe Zeit der See- und Strandräuber. 

Hier setzt nun meine Geschichte ein: In jener Zeit strandet der charismatische Pirat Ole mit seiner Stormbreker auf der Insel. Die Helgoländer fürchten sich vor ihm, denn eine Legende eilt ihm voraus. Nur eine mutige junge Frau schlägt alle Warnungen in den Wind und wagt sich zu ihm.

FOLLOW ME

  • Facebook Social Icon

© 2019 by Simone Guette. Proudly created with Wix.com