Bücher meiner AutorenkollegInnen

 

Gelesen & rezensiert.

"Liebe auf Schamanisch: Seelenreise #2" von Kari Lessir 

eBook 4,99 €

Verlag: Kindle Edition, Amazon

Taschenbuch 12,99 €

374 Seiten

Verlag: Books on Demand, 978-3738633542

Auflage 2, 07.10.2015

 

 

Klappentext:

 

Was, wenn Du in die Augen eines Menschen siehst und dabei in seiner Seele liest wie in einem Buch? Was, wenn Du seine Ängste, Sehnsüchte und Träume spürst, aber nicht weißt, wie Du damit umgehen sollst? Was, wenn Du andere klarer erkennst als Dich selbst? Patricks Leben könnte so schön sein: Er liebt Christiane, die Frau an seiner Seite, und seinen Beruf als Lehrer. Wäre da nicht diese Gabe, die ihn in die Seele anderer Menschen sehen lässt. Er hasst diese Fähigkeit, bringt sie ihm doch nichts als Ärger ein. Als es dann auch noch mit Christiane kriselt, beschließt er herauszufinden, was es mit seiner Gabe auf sich hat. Gemeinsam mit einer weisen Alten taucht er ein in eine spirituelle Welt, in der er auf Drachen, Angstfresser und bizarre Paralleldimensionen stößt. Eine abenteuerliche Reise zu sich selbst beginnt, die Patrick an die Grenzen seiner Kräfte und darüber hinaus führt. Wird er sich finden und endlich mit Christiane glücklich sein? Dieses Buch ist eine abenteuerliche Reise zu sich selbst. „Liebe auf Schamanisch“ ist der zweite Band der spannenden Seelenreise-Reihe der Erfolgsautorin Kari Lessír. In diesem spirituellen Liebesroman kämpft Patrick um seine Liebe zu Christiane – und um sein eigenes Glück. Gewohnt tiefgründig und mitreißend nimmt die Autorin ihre Leser mit auf eine atemberaubende Reise durch die Welt der Spiritualität und zeigt auf, dass es im Leben nicht darum geht, sich den Vorstellungen anderer anzupassen, sondern vor allem darum, sich selbst anzunehmen und zu lieben. Der spielerische Schreibstil von Kari Lessír, ihre charakterstarken Protagonisten und ihre Begeisterung für NLP, Meditation und schamanisches Wirken machen diesen Roman zu einem tief greifenden Leseerlebnis. Die Autorin schildert das Glück, seine Wurzeln zu entdecken und mutig den eigenen Weg zu gehen. „Liebe auf Schamanisch“: ein Liebesroman, der berührt und unter die Haut geht.

 

Danke an Kari Lessir, die mir den Fortsetzungsroman zu "Wunschträume" als Rezensionsexemplar überlassen hat. 

Meine Meinung:

 

Patrick liebt seine Freundin Christiane und seinen Traumberuf als Lehrer. Allerdings besitzt Patrick eine besondere Gabe, das Seelensehen. Sie macht ihm jedoch das Leben eher schwer, als dass sie ihm nützt. Weder weiß er sie gezielt einzusetzen, noch hilft sie ihm selbst. Im Gegenteil. Als er seine Gabe im Unterricht bei seinen Schülern anwendet, bekommt er Ärger und wird vom Schuldienst beurlaubt. Am Boden zerstört beschließt er, herauszufinden, warum gerade er diese Fähigkeit hat und wie er damit umgehen soll. Oder wie er sie am besten wieder loswerden könnte. Mit Hilfe einer weisen Frau lernt er die Welt der Drachen und Angstfresser kennen, reist durch Paralleldimensionen ohne Zeit und Raum. Er entdeckt seinen eigenen Drachen, der ihn lehrt, dass er sich seinen Ängsten stellen muss, wenn er seine Gabe beherrschen und nutzen will. Er spürt die Fesseln und Blockaden, schreckt zurück und zögert. Wird der nächste Schritt der richtige sein? Kann er die vor ihm auftauchenden Hürden jemals bewältigen?

 

Kari Lessir beschreibt eindrucksvoll, wie Ängste den Menschen fesseln können. Es ist schwer, sie einfach loszulassen. Trennt man sich abrupt von den Auslösern, hinterlassen sie Wunden und Narben und manchmal eine ungewohnte Leere. Es ist nachvollziehbar, warum der Mensch lieber an alten Gewohnheiten festhält, statt ungesunde Muster abzulegen. Warum sich also solch einem schmerzhaften Prozess stellen? Wir werden sehen, ob Patrick es schafft, sich davon zu befreien und seinen Weg zu gehen. Es gibt ja immer den freien Willen. Denn man kann natürlich alles beim Alten belassen. Aber hat so die Liebe zu Christiane eine Chance? Und wie wird Patrick in seinem Job zurechtkommen?

Die Autorin lässt ihr spirituelles Wissen einfließen und gibt dem Leser unaufdringlich und unterschwellig viele gute Ratschläge fürs Leben mit auf den Weg. Auch wenn man sich nicht mit Spiritualität beschäftigt, darf man selbst schauen, wo es alte Verletzungen und Ängste zu heilen gibt, die man gewohnheitsmäßig mit sich herumschleppt.

Wer das nicht mag, schaut eben nur Patrick zu. Die Autorin erzählt feinfühlig und bildhaft wie er mit dem Drachen fliegt, durch Paralleldimensionen wandelt oder in ihnen versinkt. Die Realität wird dem Leser umso vertrauter vorkommen: Mit den Ängsten, Sorgen und Nöten der Protagonisten kann sich wohl jeder identifizieren.

 

Fazit: Liebe auf Schamanisch ist ein wunderschönes Buch mit viel spirituellem Wissen, wahrer Liebe und nicht zuletzt einem magischen Abenteuer. Ich vergebe funkelnde fünf Sterne.

FOLLOW ME

  • Facebook Social Icon

© 2019 by Simone Guette. Proudly created with Wix.com